Die Sehnsucht nach Drogen aus energetisch – karmischer Sicht

Drogen werden schon seit alters her von den Menschen aus den verschiedensten Gründen konsumiert. Zu den Drogen gehören z.B.

  • übermäßiger Alkoholkonsum
  • Heroin
  • Marihuana
  • Crack
  • LSD
  • Kokain
  • etc.

Warum werden eigentlich Drogen eingenommen? Was bewegt den Menschen dazu? Hier sind einige Beispiele für ihren Gebrauch:

  • zur Entspannung
  • zur Harmonisierung verletzter Gefühle
  • zur Verneblung und Verdrängung von Erlebnissen
  • nicht hinschauen wollen oder können
  • zur Bewusstseinserweiterung, man erhofft sich eine Reise in andere Welten
  • aus Neugier
  • etc.

In diesem Leben fängt es in der Kindheit an. Man macht seine Erfahrungen mit den Eltern und den Rest der Familie und fühlt sich dann aus den verschiedensten Gründen UNGELIEBT und WERTLOS! Meistens setzt sich das dann fort in der Schule und darauf folgend im Beruf. DER rote FADEN. Egal, was man macht, man hängt in seinem Hamsterrad fest und läuft weiter.

Mal versucht man diese Methode, mal jene. Wenn man dann aber regelmäßig auf Drogen zurückgreift, vergiftet man sich Stück für Stück und es kommt keine Lösung in Sicht. Die Spirale des Teufelskreises dreht sich dann immer schneller. Vielleicht hast du diese Erfahrung auch schon persönlich erlebt.

Gerne möchte ich ein Fallbeispiel aus meinen Begleitungen mit dir teilen. Eine junge Dame, die seit 10 Jahren immer wieder Drogen konsumierte und verschiedene Entzugskliniken besucht hatte, kam zu mir in die Auflösungsbegleitung. Sie war auf einem guten Weg, aber immer wieder hatte sie Rückschläge. Begleitet von ihrem Psychotherapeuten und in Absprache mit diesem, began ich die mediale Auflösungsbegleitung. Wir lösten viele karmische Verwicklungen auf. Zuzüglich räucherte sie ein halbes Jahr täglich ihr Energiefeld durch. Durch den Drogenkonsum konnten sich viele niedrig schwingende Energien im Energiefeld einlagern. Und plötzlich wurde ihr bewusst, was der Auslöser für ihren Start des Drogenkonsums in diesem Leben eigentlich war. Sie war mit 17 Jahren auf einer Party, trank zum ersten Mal Alkohol und wurde von einem jungen Mann sexuell mißbraucht.

Ursachen für Drogenkonsum können selbstverständlich auch in vorigen Inkarnationen sein. Alles hängt immer miteinander zusammen. Alles ist mit allem verbunden. Dieses Leben und die Vorleben. Sie sind bei der Auflösungsarbeit untrennbar. Hier findest du detaillierte Informationen zu meinen Begleitangeboten, um diesen Teufelskreislauf zu verlassen. Nutze die Chance und informiere dich. Das sagen meine Klienten zu ihren karmischen Auflösungen.